Wochen-Wettervorhersage Deutschland (KW 34, 23.08.2011 bis 28.08.2011)

Aug 22, 2011 @ 02:40 pm by Frank Wettert
Bookmark and Share

Hallo, liebe treue oder von Google herbeigespülte Gemeinde. Ich möchte Sie wieder begrüßen in der Welt des Wetters, das ja zumindest ansatzweise meint, den Hochsommer an Deutschland vorbeischrammen zu lassen. Ich sage bewusst schrammen, da ja nicht alle Regionen gleichermaßen mit Temperaturen von 30+ “verwöhnt” werden. Ich muss andererseits auch sagen, dass ich ganz froh bin, in Berlin nur am Rande vom Hitzeanfall betroffen zu sein. Aber das ist ja eine persönliche Einstellungssache. Wie auch immer, ab in diese Woche, mit dieser Wettervorhersage:

Schnell-Navigation:
Wetter am Dienstag
Wetter am Mittwoch
Wetter am Donnerstag
Wetter am Freitag
Wetter am Samstag
Wetter am Sonntag

Beitrag bewerten bei:
YiGG

 

 

Rezeption und Weiterleitung:
Wetter abonnieren
Alle Wettervorhersagen
Nicht aktuell? Hier die frischeste Wochen-Wetter-Vorhersage

Deutschland-Wetter in 5 Minuten

Wetter: Hitze erst im Süden und Osten, dann Gewitter mit Unwettergefahr, im Laufe des Wochenende kühler und freundlicher.
Wetter: Hitze erst im Süden und Osten, dann Gewitter mit Unwettergefahr, im Laufe des Wochenende kühler und freundlicher.

  • Dienstag, 23. August 2011: Im Norden brodelt es, im Süden wird geheizt. Hoch “Marven”, dieser Name soll übrigens weiblich sein, beschäftigt Deutschland größtenteils auch am Dienstag. Ansatzweise werden Sie ja bereits in den vergangenen Tagen gemerkt haben, dass sich etwas beim Wetter geändert hat. Dieses Hoch kann allerdings die Wolken nicht überall in Deutschland vom Leib halten, im Norden ziehen Tiefausläufer durch und auch allmählich näher heran. Darum rutschen von der Nordsee schon in der Nacht die ersten Schauer heran, die sich dann über Schleswig-Holstein, ab und zu die Altmark dann im Tagesverlauf auch über Mecklenburg-Vorpommern ausbreiten, zum Teil sind auch Gewitter mit dabei. Vorher scheint aber noch die Sonne, so wie sie es überall sonst in Deutschland tut, nur dass es hier meist trocken bleiben dürfte. Eine kleine Neigung zu örtlichen Hitzegewittern hier und da mal ausgenommen, aber die treffen längst nicht jeden. Und ja, ich sprach von Hitzegewittern bei folgenden Höchsttemperaturen: 30°C in Göttingen, 31°C in Hof in Bayern, 33°C in München und 35°C in Freiburg im Breisgau, allerdings nur maximal 21°C in Kiel, 23°C in Hamburg und 25°C in Bremen. Zurück.
  • Mittwoch, 24. August 2011: Hitze neu aufgekocht, Abkühlung kommt nach. Je mehr wir in den Mittwoch hineinkommen, desto mehr fängt es auch sonst an zu brodeln. Denn das nächste Tief kommt mit der kälteren Luft weiter. Damit haben wir eine lustige neue Aufteilung: Von der Pfalz über Nordrhein-Westfalen, Großteile Niedersachsens, Hamburg, Schleswig-Holstein und ansatzweise noch Mecklenburg, schlicht im Nordwesten, ziehen neben Sonne auch mal dichtere Wolkenfelder durch, wobei es tagsüber allerdings meist trocken bleibt. Ansonsten heizt erst einmal die Sonne richtig ein, die schwüle Pampenluft kocht hoch, und dabei entstehen teils kräftige Gewitter. Sie ahnen schon, dass dabei auch wieder Unwetter entstehen können. Und auch klar ist, dass nicht jeder unbedingt betroffen sein muss. Maximal liegen wir dann bei 22°C in Cuxhaven, 26°C in Paderborn, 24°C in Duisburg, 30°C in Halle an der Saale, 30°C in Stuttgart und 32°C in Passau. Zurück.
  • Donnerstag, 25. August 2011: Hochsommer im Süden, ansonsten kesselt’s. Das Hoch ist für den Süden Deutschlands immer noch wirksam. Darum wird das weiter eine schöne Hochsommerphase für Baden-Württemberg und Bayern. Gut, eine leichte Gewitterneigung ist auch hier immer gegeben. Es sieht aber so aus, als ist diese besonders für die bayerischen Landkreise Schwaben sowie Nieder- und Oberbayern ziemlich gering. Ansonsten geht es doch ziemlich unbeständig zu in Deutschland. Sonne und dichte Wolken wechseln sich immer wieder ab, und es kommt zu Schauern und Gewittern, die vor allem am Abend ganz schön kräftig sein können. Ein kleiner Schwerpunkt scheint sich da für den Rhein und das Nordseeumfeld aufzutun. Die Temperaturen bleiben auf Sommerkurs mit bis zu 24°C in Boltenhagen, 26°C in Hannover, 28°C in Berlin, 27°C in Bielefeld, 28°C in Erfurt und 29°C in Nürnberg. Zurück.
  • Freitag, 27. August 2011: Kampf der Luftmassen. Ganz interessant sieht es aus heutiger Sicht für den Freitag aus. Denn die warme und schwüle Luft scheint sich nur schwer abdrängen zu lassen. Die 30-Grad-Marke ist also vor allem zwischen Bayern, Thüringen, Sachsen und Brandenburg noch möglich. In der Osthälfte Deutschlands bleibt es auch erst mal freundlich, bevor dann später die ersten Schauer oder Gewitter auftauchen. In der Westhälfte Deutschlands hält sich dagegen die kühlere Luft, und an der Grenze kann es in einigen Regionen über längere Zeit schütten, Blitz und Donner sind auch oft mit dabei. Das riecht also vor allem in einigen Ecken Nordrhein-Westfalens, Niedersachsens, in Schleswig-Holstein, Hamburg und West-Mecklenburg nach Gefahr von Überflutungen. Die Sonne ist dementsprechend selten hier vertreten. Maximal liegen wir in Kleve bei 21°C, in Köln bei 22°C, in Heilbronn 25°C, in Schwerin 27°C, in Mehringen 29°C, in Cottbus 31°C und in Rosenheim 30°C. Zurück.
  • Samstag, 27. August 2011: Schluss mit Hitze! In der Nacht zum Samstag ist dann aber Schluss mit warmer Luft. So nach und nach verschwindet sie jetzt auch aus dem Osten Deutschlands, allerdings nicht, ohne noch für einige Schauer und Gewitter zu sorgen, die fast überall auftreten. Nur im äußersten Südosten kommt nicht so viel davon an. Tagsüber wird es dann in kühler Luft aber wieder schicker. Ein schöner Himmel mit Sonne und Quellwolken setzt sich immer mehr durch, ein paar unbedeutende Schauer hier und da sind auch noch unterwegs. Tief durchatmen und lüften ist angesagt bei maximal 18°C in Flensburg, 20°C in Essen, 21°C in Berlin, 22°C in Zeitz, 20°C in Roth und 22°C in Mannheim. Zurück.
  • Sonntag, 28. August 2011: Nett bis sehr nett. Zwar nicht mehr hochsommerlich, aber freundlich genug scheint der kommende Sonntag dann auszufallen. Aus heutiger Sicht driften die dichteren Wolken über Niedersachsen und Schleswig-Holstein weg, aber die Schauerneigung ist doch nicht ganz so hoch. Ansonsten setzt sich die Sonne häufiger durch, in der Südhälfte scheint sie sogar den Löwenanteil zu bekommen, und es sollte meist trocken zugehen. Freuen Sie sich also schon wieder auf ein immer besser werdendes Wochenende, am Sonntag dann mit maximal 20°C in Hamburg, 22°C in Berlin, 22°C in Leipzig, 20°C in Düsseldorf, 22°C in Nürnberg und 22°C in Konstanz. Zurück.

9 Kommentare »

  1. Servus Frank,

    vielen Dank für Deine Vorhersage.
    Da ja Temps. von über 27 Grad für mich der Supergau ;-) sind leide ich wie ein Hund. Vor allem Nachts ist es, in Oberbayern, unerträglich so daß ich mich schon auf das nächste WE freue.
    Ich wünsche aber trotzdem allen Hitzefreaks noch viel Spaß diese Woche.
    Grüße aus Oberbayern, Roland

    PS: Weisst Du schon wann der Herbst kommt ?????

    Comment by Roland — 22. August 2011 @ 16:10

  2. Und werde ich nächsten Samstag bei Sonnenschein die Schneekoppe besteigen können?

    Comment by Daniel Weigelt — 22. August 2011 @ 16:20

  3. Hallo Frank,

    nach 12 Tagen kühler Nordseeluft hat uns die Hitze an der Bergstraße wieder eingeholt. Heute um die 30 Grad und jetzt immer noch um die 27 Grad. Hoffentlich ist bald Wochenende …

    Viele Grüße
    Jens

    Comment by Jens — 22. August 2011 @ 18:51

  4. Servus Frank,

    Weilheim in Oberbayern meldet aktuell 33 Grad und das um 13.30 Uhr; schätze daß wir heute noch die 35 Grad knacken werden. Ein Alptraum, vor allem Nachts :-(
    Nächstes Jahr kaufe ich mir eine Klimaanlage oder ich ziehe um, des is echt nimma schee in Bayern.

    Grüße nach Berlin; Roland

    Comment by Roland — 23. August 2011 @ 11:43

  5. PS: Weisst Du schon wann der Herbst kommt ?????

    Ich glaub es nicht…, wir hatten wieder einmal in der ferien zeit einen viel zu nassen und regnerischen sommer und der Roland fragt wann der herbst kommt!!!!
    Guck doch mal in deinen briefkasten, vieleicht liegt er ja schon drin… der herbst!?!
    Und die jenigen, die für dieses gemachte wetter verantwortlich sind, bekommen hoffentlich irgend wann ihre gerechte strafe!

    Comment by Achim — 24. August 2011 @ 9:31

  6. @Achim; des wer schön wenn der Herbst schon in meinem Briefkasten wäre ;-) Ich weiß ja nicht wo Du wohnst, aber bei uns in Bayern waren die Ferien eins mit Sicherheit nicht: Zu naß und zu kalt!!!!!!

    Comment by Roland — 24. August 2011 @ 9:47

  7. Hi Frank! Mich würde interessieren, ob und wie wir “Irene” oder das, was davon übrig ist, abbekommen, z.B. als Sturmtief. Grüßle aus Fellbach!

    Comment by Ralf — 29. August 2011 @ 12:48

  8. Hallo Ralf,

    wie passend, dass ich dazu gerade einen Artikel auf wetter24.de geschrieben habe:

    ex-Irene und Europa.

    Gruß
    Frank

    Comment by Frank Wettert — 30. August 2011 @ 6:42

  9. Das Wetter hier treibt mich noch in den Wahnsinn, darum fliege ich morgen nach Brasilien, da beginnt nun der Frühling und es ist lekkere 25C^warm… und das Beste ist, es wird dort jeden Tag wärmer :-) )

    Comment by Brasilien — 1. September 2011 @ 15:45

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar