Weiße Weihnachten 2008?

Nov 26, 2008 @ 03:01 pm by Frank Wettert
Bookmark and Share

>> Achtung: Veraltete Version. Hier geht es zum aktuellen Weihnachts-Wetter <<

Hallo zusammen,

wie in meinem letzten Winter-Posting zum Thema Weiße Weihnachten bereits angedeutet, wollte ich mich ja im Laufe des Novembers um eine genauere Vorhersage für den Winter 2008/2009 kümmern. Ich bin sogar so frei, das heiße Eisen “Weiße Weihnachten” anzupacken.

Bewertungsabteilung:
YiGG

Alle Wettervorhersagen
Weihnachts-Wetter: aktuelle Erkenntnisse

>> Achtung: Veraltete Version. Hier geht es zum aktuellen Weihnachts-Wetter <<

1. Einleitung
Wenn Sie dabei schon zu den Stammlesern meines Blogs gehören, werden Sie gleich wissen, dass Sie für einen Zeitraum 4 Wochen in der Zukunft keine dingfeste Aussage erwarten können. Surften Sie also hierher in der Hoffnung, jetzt endlich zu wissen, ob es denn nun Heiligabend schneit oder nicht, so sollten Sie woanders im Netz suchen. Dort finden Sie dann vielleicht eine definitive Aussage. Wenn das aber so ist, dann glauben Sie ihr nicht. Keiner weiß es zurzeit genau, ob wir Weiße Weihnachten bekommen. Jeder, der das behauptet, lügt.

2. Woher kommt der Winter?
Man kann aber schon etwas sagen über den weiteren Verlauf des Winters, denn es hat sich eine für Schneefreunde ziemlich erfreuliche und fotogene Lage entwickelt. Warum das so ist, sieht man sehr schön, wenn man sich den Atlantik betrachtet. Das ist so wichtig, da wir uns ja in der Westwindzone befinden, und grundsätzlich strömt ja die Luft von West nach Ost. Allerdings tut sie das nicht glatt, sondern sie schlängelt sich im Westwindbereich  um die Nordhalbkugel. Und genau dieses Schlängeln ist es, was die Temperatur bei uns ausmacht. Hier also eine Karte, die die Luftbewegung in der Höhe von heute zeigt. Fahren Sie dazu einfach mit Ihrem Finger die Linien von links nach rechts auf dem Monitor entlang (vorher aber Hände waschen):

Höhenkarte 500hPa Nordatlantik 08261100z
Höhenkarte (500hPa) des Nordatlantik. Analyse vom 26.11.08. Quelle: MeteoGroup

Haben Sie es bemerkt? Sie machen einen nördlichen Bogen um das kräftige Hoch auf dem Atlantik herum. Sie müssen also südlich an Grönland vorbei und über Island, um erst dann nach Deutschland zu kommen. Dass es hier gerade nicht besonders warm wird, sollte klar sein.

3. Wahrscheinlichkeiten für den Winter
Diese Strömung, also nördlich um das Atlantikhoch herum, hat sich dabei so festgefressen, dass sich daran auch in Zukunft nur wenig ändern dürfte. Wie kommen wir aber jetzt an die Witterung im Dezember? Da das Wetter chaotisch ist, reichen uns da Einzelrechnungen nicht mehr aus. Wir müssen mit Wahrscheinlichkeiten arbeiten. Dazu lassen wir vom gleichen Anfangspunkt gleich mehrmals rechnen, mit unterschiedlichen Anfangsbedingungen, damit haben wir ein Ensemble. Und dann gruppieren wir diese Ensembles in so genannte Cluster.  In diesen Clustern findet man dann ähnliche Wetterlagen. Ich möchte Ihnen hier solche Ensemble-Cluster für der 12.12.08 zeigen:

Ensemble-Cluster des GFS für den 12.12.08
Ensemble-Cluster für den 12.12.08. Anklicken für größere Ansicht. Quelle: Wetterzentrale

Nun zählen wir ab: 7 von 21 dieser Cluster lassen mildere Luft zu uns kommen, hauptsächlich dadurch, dass sich der Hochdruckeinfluss vom Atlantik ostwärts ausweitet. Damit kämen wir dann in den “Genuss” milderer Luft von Südwesten. Die Chancen hierfür stehen also genau bei 33%. Mit einer 2/3-Mehrheit verändert sich bis Mitte Dezember schlicht herzlich wenig: wir bleiben von der milden Luft vom Atlantik abgeschnitten, und dadurch sollte mit größerer Wahrscheinlichkeit das winterliche Wetter auch erhalten bleiben.

4. Langfristmodell mit Hoffnung
Große Hoffnungen machen auch die aktuellen Karten des “Climate Forecast System” CFS. Dies ist ja ein Langfristmodell, das auch die Strömungsverhältnisse der Ozeane mit berücksichtigt. Man sollte aber nicht vergessen: Es ist ein Langfrist-Modell, die Trefferquote also nicht unbedingt so hoch, dass man sein Haus darauf verwetten sollte. Aber immerhin sind die Signale eindeutig:

Temperaturabweichungen nach CFS ab Dezember 2008 Niederschlagsabweichungen nach CFS ab Dezember 2008
Temperatur- und Niederschlagsabweichungen vom Durchschnitt nach CFS (anklicken)

Was sehen wir hier?

  • Von Dezember bis Februar sollen die Temperaturen meist unterdurchschnittlich verlaufen
  • Von Dezember bis Januar gibt es nennenswerte Signale für mehr Niederschlag als üblich

Wenn CFS also Recht behält, so hätten wir es oft zu kalt und zu niederschlagsreich. Diese Kombination bedeutet also auch: häufig fällt Schnee!

5. Fazit – Weiße Weihnachten?
Nun bleibt noch die Frage nach der Weißen Weihnacht. Wie eingangs erwähnt, können Sie keine klaren Aussagen erwarten. Die Wetterlage deutet aber immerhin an, dass die Chancen höher liegen als in den vergangenen zwei Jahren. Um es in Zahlen auszudrücken: Wenn folgende Grafik vom ZDF die durchschnittliche Wahrscheinlichkeit für Weiße Weihnachten darstellt…

…dann rechnen Sie für dieses Jahr rund 20% dazu. Sicher ist also natürlich nichts, aber es sah schon schlechter aus. Wenn es genauere Details gibt, melde ich mich natürlich wieder. Bis dann und viel Spaß beim Daumendrücken, manche warten ja sogar schon auf das Glatteis…

32 Kommentare »

  1. […] Vorraussage, ja schon fast ein Versprechen, kommt aber von Frank Wettert. Er meint auf Weiße Weihnachten man könne zur ZDF-Grafik noch 20% dazu […]

    Pingback by Gibt es heuer weiße Weihnachten? — 28. November 2008 @ 11:16

  2. Sicher, dass Langfristmodell macht Hoffnung, aber genau das schwankt von Tag zu Tag, mal hü, mal hott :-) Im Prinzip kommt es aber auf die Großwetterlage an, welche sich nun einzustellen versucht. Nächste Woche ist, so denke ich, entscheidend. Ein kräftiges Tief könnte “alles versauen”, wenn sich über ME das Hoch aufwölbt und keine Austrogung mehr zulässt….aber schauen wir mal

    Comment by Weiße Weihnachten 2008 — 29. November 2008 @ 8:49

  3. Hallo,

    genau das tut das CFS eben seit Tagen nicht mehr. Gut, mal ist der Norden zu kalt, mal der Süden…aber der Trend hält sich jetzt schon seit längerer Zeit.

    Das Thema mit dem kräftigen Tief ist dann die Frage nach dem Huhn und dem Ei…entsteht es, oder entsteht es nicht? Wir werden sehen…die Wahrscheinlichkeit, und nur darum geht es, ist höher als bisher.

    Könnte, hätte, sollte gibt es bei Langfristprognosen immer. Viel Spaß noch,

    Frank.

    Comment by Frank Wettert — 29. November 2008 @ 19:47

  4. hallo

    Ab wann weiss mann am ehesten das es weiss zu Weihnachten in Sachen anhalt wird?

    Danke und viele Grüsse aus Coswig anhalt

    Comment by Daniel — 1. Dezember 2008 @ 14:00

  5. hallo

    kann man schon sagen ob es in sachsen schneien wird an weihnachten? ebenso wie es am bodensee aussieht!

    danke und tschüüü

    Comment by Isabell — 1. Dezember 2008 @ 15:01

  6. Daniel und Isabell,

    dafür ist es definitiv noch zu früh. Ich denke, um wirklich auf den Punkt vorhersagen zu können, sollte man 10 bis 5 Tage vorher mal hier vorbeisehen…vielleicht mache ich es wie im letzten Jahr und starte wieder meinen Weihnachts-Ticker.

    Dann seid ihr immer auf dem Laufenden, OK?

    Bis dahin,

    Frank.

    Comment by Frank Wettert — 2. Dezember 2008 @ 8:09

  7. Hallo Frank,

    Deine Einschätzung für die Tendenz hinsichtlich der weißen Weihnacht scheint sich ja leicht zu festigen. Ich bin zwar kein Wetterexperte, aber trotzdem schaue ich mir gerne mal die Profikarten bei wetteronline (soll keine Werbung sein!) an. Und da ist in der Zeit vom 15.12. bis 18.12.08 jetzt in der Prognose ein sehr markantes Tief zu sehen, welches auch in der Höhe kältere Luft heranführt.
    Mal sehen, ob dies so kommt, wie lange sich das Tief hält und wohin sich der Kern bewegt. Ich kann mich noch erinnern an einen Wetterbericht, welchen ich in meiner Kindheit mal gehört hatte “Ein Tief über der mittleren Ostsee…” ist bei mir hängen geblieben. Und da hat es geschneit!

    Schauen wir mal.

    Bis dann

    Andreas

    Comment by Andreas — 2. Dezember 2008 @ 10:11

  8. Hallo alle zusammen…die Frage der Frage…alle Jahr wieder…
    fragt mich mal am 24.12.08 da kann ich euch genau sagen ob es Schnee geben wird…. ;0)
    aber egal ob mit oder ohne ich freue mich jetzt schon auf meine Geschenke… ;0)

    Comment by Eric aus thüringen — 2. Dezember 2008 @ 14:08

  9. Hallo Andreas,

    das mit der Werbung ist schon OK, aber Wettervorhersage hat auch mit Modellvergleich zu tun. Darum solltest Du Dich vielleicht bei Mein Wetter24 anmelden, da gibt es dann auch kostenlos die Profikarten vom ECMWF ab Stunde 0.

    Kleiner Wermutstropfen in puncto Weihnachts-Wetter: Die 28-Tages-Prognose der MeteoGroup zeigt tatsächlich mit der Temperaturkurve nach unten, ab dem 21.12. gibt es aber wieder einen kleinen Knick nach oben. Das berühmte “Weihnachtstauwetter”?

    Gruß,

    Frank.

    Comment by Frank Wettert — 2. Dezember 2008 @ 14:27

  10. Hallo,

    weiße Weihnacht ist doch einfach das schönste, nur leider komme ich aus Karlsruhe (Baden), also Flachland pur und naja die letzten Jahre waren so traurig (was das Wetter und nicht die Geschenke angeht*grins*), dass ich wirklich an weiße Weihnacht Zweifel. Aber naja ist hier ja echt goldig gemacht und natürlich werde auch ich die Daumen für uns drücken, wenns nichts wird schickt mir wenigstens ein paar Pics!
    Sobald man eine genauere Vorhersage treffen kann würde ich mich riesig freuen wenn man auch das Flachland bzw. Karlsruhe erwähnt!
    Vielen Dank

    Comment by Denis — 4. Dezember 2008 @ 16:55

  11. Hi:-)

    Würde gerne wissen wie es in Weinheim (Bergstrasse) mit weissen Weihnachten aussieht? Hoffentlich bekommen wir dieses Jahr mehr Schnee als die letzten Jahre ;-)

    Liebe Grüße Michael

    Comment by Michael — 5. Dezember 2008 @ 8:47

  12. Hallo Frank,

    ab wann gibt es denn eine neue Prognose?Und ab welchem Tag ist es relativ realistisch zu sagen ob es weiße Weihnachten gibt?

    Comment by Christoph — 5. Dezember 2008 @ 19:04

  13. wahrscheinlich werden wir im Flachland nie wieder weisse weihnachten haben… das letzte mal war es im Jahr 1996 das ich das erlebte.. das war geil.. da waren es an Silvester dann -20 Grad..

    Comment by Michael — 7. Dezember 2008 @ 1:34

  14. Ich glaube auch nicht daran, dass wir bei ca. 12m über NN hieir am Niederrhein je nochmal weiße Weihnachten erleben dürfen!
    Da hilft nur umziehen!!!

    Comment by Holger — 7. Dezember 2008 @ 15:06

  15. @ Holger: jaja, wir armen Niederrheiner bekommen nur noch unseren niederländischen “Frittenwinter” zu spüren…aber wat sollet? Dafür isset ja sonst janz nett hier, wa?

    Comment by Michaela — 8. Dezember 2008 @ 8:24

  16. So, gemäß Online-Wettervoraussagen eines TV-Sender gibt es am Sonntag 19.12.08 für das PLZ-Gebiet 47xxx Tagsüber +9°C.
    Somit ist für mich die Tendenz ausreichend, um sagen zu können “Heiligabend wird draussen gegrillt”:-)

    Comment by Holger — 16. Dezember 2008 @ 12:57

  17. Besteht eigentlich für den Plz-Bereich 23xxx (die schöne Ostseeküste) dieses Jahr mal eine klitzekleine Chance auf weisse Weihnachten? Oder kriegen wir wieder das übliche- 8° und Nieselregen?? *gg*

    Comment by Moni — 16. Dezember 2008 @ 13:14

  18. […] Die Meteorologen wollen sich natürlich noch nicht festlegen, erkennen aber unter anderem an den Karten des “Climate Forecast System”, dass es zu Weihnachten kalt und feucht, also weiß werden könnte. Auch auf wetter.de gibts was zu diesem Thema zu lesen. […]

    Pingback by Weiße Weihnacht 2008?! - lens-flare.de Fotoblog — 16. Dezember 2008 @ 14:20

  19. […] überkommt einige Zart- bis Mittelbesaitete, wenn sie derzeit aus dem Fenster sehen. Weiße Weihnachten, wie kann so etwas möglich sein? Dann schauen wir mal, wie es um dieses Jahr bestellt […]

    Pingback by Weiße Weihnachten 2008 update » Frank Wettert — 16. Dezember 2008 @ 15:10

  20. könnte es weiße weinachten in Mannheim geben?

    Comment by Michael — 17. Dezember 2008 @ 10:54

  21. gibt ws vielleicht weisse weihnachten in melle 49326 bei osnabrück wie stehen die chancen?

    Comment by Manuel — 18. Dezember 2008 @ 8:27

  22. Manuel: Auch in Osnabrück, bzw. Melle sieht es nicht viel besser aus. Einzelne Schneeschauer sind zwar möglich, müssen aber auch treffen. An Heiligabend dürfte es mit maximal 3 bis 5°C auch noch zu warm sein, dass der Schnee, selbst wenn er fallen sollte, eine Chance hätte.

    An den zwei Feiertagen dürfte es zwar kälter werden. Dann haben wir aber eher das Problem, dass es die meiste Zeit trocken bleibt. Chancen liegen etwa bei 5 bis 10%.

    Gruß,

    Frank.

    Comment by Frank Wettert — 18. Dezember 2008 @ 9:20

  23. Hallo! Meine Frage ist,ob eine Chance auf weisse Weihnachten in Remscheid im Bergischen Land besteht.Auf eine Antwort wäre ich euch sehr dankbar.

    Gruß,
    Andreas

    Comment by Andreas — 19. Dezember 2008 @ 0:46

  24. Hallo Andreas,

    auch eher nicht. Es sieht alles nach wolkig-trockener Weihnachten mit etwas Sonne aus, Temperaturen liegen bei 3°C, nachts gibt’s Frost.

    Comment by Frank Wettert — 19. Dezember 2008 @ 9:18

  25. wie wird das wetter in titisee-neustadt an heiligabend und weihnachten??

    Comment by marco — 19. Dezember 2008 @ 19:24

  26. Gibt es eine Prognose bzw. eine Tendenz, wielange das jetzt kalte Wetter bestehen bleibt?

    Gruß vom Niederrhein

    Comment by Holger — 4. Januar 2009 @ 18:55

  27. Knifflige Frage, Holger,

    in dieser Woche wird es jedenfalls noch kalt bleiben. Danach gibt es zwei Drucksysteme, die gegeneinander kämpfen: Festlands-Kälte aus dem Nordosten gegen Tiefdruck-Milde aus dem Westen bis Nordwesten.

    Ersteres würde trocken-kalten Dauerfrost bedeuten, die zweite Variante leichte Milderung und erst Schnee, dann Regen, dann Sturmanfälligkeit. Momentan scheint die zweite Variante etwas bevorzugt zu sein, ist aber noch alles andere als sicher.

    Gruß und viel Spaß im Schnee,

    Frank.

    Comment by Frank Wettert — 5. Januar 2009 @ 9:12

  28. Mit Abstand das Beste, was ich seit langem in Bloggs gelesen habe.

    Comment by Gisela Tilley — 7. August 2009 @ 6:56

  29. Hallo,

    wer gerne mit seiner persönlichen Prognose etwas gewinnen möchte:

    Wir glauben: Am 24. Dezember wird es Frau Holle in mindestens einer österreichischen Landeshauptstadt schneien lassen. Ihr glaubt uns nicht? Dann wettet doch dagegen!

    Es erwarten euch tolle Wochenendtripps in österreichische Skigebiete, hochwertige Wintersportausrüstung, T-Shirts & vieles mehr. Das Voting läuft bis 24. Dezember 2009.

    Mehr auf alpengluehen.com/schlag-frau-holle

    Momentan glauben immerhin 75% der Teilnehmer an Schnee zu Weihnachten.

    Comment by Anonymous — 23. November 2009 @ 10:10

  30. Richtig weiße Weihnachten hatten wir ja wohl 09/10 und 10/11 soll es noch besser werden.

    Comment by Josef — 27. Oktober 2010 @ 0:32

  31. […] Voraussage, ja schon fast ein Versprechen, kommt aber von Frank Wettert. Er meint auf Weiße Weihnachten man könne zur ZDF-Grafik noch 20% dazu […]

    Pingback by Gibt es heuer weiße Weihnachten? | Helmut Hirner's Notizblog — 24. Juli 2013 @ 1:52

  32. […] Weiße Weihnachten oder nicht? Die Frage könnte sich im Lauf dieser Woche schon etwas besser beantworten lassen, denn das ist eine Woche, in der die Weichen gestellt werden. Entweder die kräftigen Tiefs da draußen auf dem Atlantik übernehmen die Kontrolle, dann ist mit Weißer Weihnacht im Flachland wenig los. Andere Variante: ein Hoch über Skandinavien sorgt für Ostwinde. Die sind zwar nicht so kalt wie in den vergangenen Jahren, weil es bisher in Russland nicht so richtig frostig geworden ist, aber kühler als die warme Suppe vom Golfstrom sind sie allemal. Dann sieht es besser aus. Aber genug der Orakelei, kommen wir zur Wettervorhersage: […]

    Pingback by Wochen-Wettervorhersage Deutschland (KW 50, 9.12. bis 14.12.08) » Frank Wettert — 15. November 2013 @ 12:40

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar